© Florian Voggeneder

Chronik Oberösterreich
04/07/2020

Nordico sammelt Corona-Erinnerungen der Bevölkerung

Das Linzer Stadtmuseum ruft dazu auf, Bilder und Videos für die Sammlung einzuschicken - als Dokumentation für die Nachwelt.

von Claudia Stelzel-Pröll

Das Linzer Stadtmuseum Nordico will die Zeit der Corona-Krise in „seiner Stadt“ in Bildern festhalten. Dazu sucht es Fotos und Videos aus dem Alltag der Bevölkerung. „Als Gedächtnis der Stadt möchten wir das aktuelle historische Ereignis auch für kommende Generationen dokumentieren und zeigen, wie das Virus unser Leben verändert hat“, erklärt Nordico-Leiterin Andrea Bina.
Das Museum als „Gedächtnis der Stadt“ hat am Dienstag die Linzer zum Mitmachen aufgerufen. Ein Best-Of der Zusendungen werde in die Sammlung des Stadtmuseums aufgenommen. Fotos und Videos können an online@nordico.at geschickt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.