Fulminantes Clownduo Ursus & Nadeschkin aus der Schweiz

© Geri Born

Chronik Oberösterreich
10/21/2019

Nonsens der Extraklasse, komisch und herrlich musikalisch

Das 36. Linzer Kleinkunstfestival bringt Pointenprofis aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen.

von Claudia Stelzel-Pröll

Philosophie und Blödsinn, Wuchteln und Wahrheit, geschliffene Worte und null Tabus: Von 23. Oktober bis 26. November gastieren an elf Abenden Größen der deutschsprachigen Kleinkunst im Linzer Posthof. Und so schaut’s aus, das Programm:

Den Anfang macht das furiose Schweizer Clownduo Ursus & Nadeschkin (23. 10.), dicht gefolgt von Han’s Klaffl mit dem Programm „40 Jahre Ferien. Ein Lehrer packt ein“ (24. 10.). Dann kommt die Ausnahmeschauspielerin Katharina Straßer mit ihrem Musikkabarett „Alles für’n Hugo“ (25.10.).

Gery Seidl beweist sich im neuen Programm „HochTief“ als wahrer Menschenfreund (5. 11.), während die Wiener Impro-Schlawinerin Magda Leeb gerne „Die Kaiserin von Österreich“ gibt (12. 11.).

Roland Düringer meldet sich mit „Africa Twinis“ wieder zurück (15. 11.), es kommen auch noch das Theatre du Pain (20. 11.), Gregor Seberg (21. 11.), Sebastian Krämer (22. 11.), Hazel Brugger (24. 11.) und Stefan Waghubinger (26. 11.) nach Linz.

www.posthof.at