Nashornbaby im Zoo Schmiding

© APA/ZOO SCHMIDING/UNBEKANNT

Chronik Oberösterreich
10/21/2019

Noch ein Nashornbaby für den Zoo Schmiding

Halbbruder "Nio" versucht das Kleine schon zum Spielen zu animieren.

Drei Wochen nach dem kleinen Nashornbullen "Nio" ist im Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels ein zweites Breitmaulnashornbaby auf die Welt gekommen. Nashorndame "Niki" schenkte einem weiteren Bullen das Leben, Vater ist wie bei "Nio" der Nashornbulle "Brutus", teilte der Zoo in einer Presseaussendung am Montag mit.

"Nio" blicke immer wieder aufgeregt in die Nachbarbox zu seinem Halbbruder, fordere ihn zum Fangen spielen auf, hieß es. Freilich müsse das Baby aber erst einmal lernen, sicher auf den Beinen zu stehen. Doch in ein paar Tagen seien schon die ersten Wettspiele der kleinen Nashornbullen zu erwarten. "Die neuerliche Geburt ist ein weiterer wichtiger Erfolg für das europäische Arterhaltungsprogramm für Breitmaulnashörner und stärkt die Hoffnung, dass durch dieses Programm ein ganz wesentlicher Beitrag zur Erhaltung der Breitmaulnashörner geleistet werden kann", freute sich Zoodirektor Andreas Artmann.