Florence + The Machine als Hauptact am 16. 6. 2023

Florence + The Machine als Hauptact am 16. 6. 2023

© Autumn de Wilde

Chronik Oberösterreich

Neues Festival am Linzer Stadtstrand

30 Konzerte an drei Tagen: Lido Sounds bringt internationale Stars aufs Urfahrmarktgelände

von Claudia Stelzel-Pröll

10/06/2022, 07:35 AM

Der sommerliche Konzertreigen wandert auf die andere Seite der Stadt: Was früher das „AHOI! Pop“ war, nennt sich ab 2023 „Lido Sounds“ und kommt in ganz neuem Outfit daher. Von 16. bis 18. Juni wird das Urfahrmarktgelände zum riesigen Festivalareal für bis zu 30.000 Menschen pro Tag.
„Die Wertschöpfung für die Stadt Linz wird enorm sein“, denkt LIVA-Vorstandsdirektor und Brucknerhauschef Dietmar Kerschbaum. Das Festival soll ab 2023 jährlich stattfinden und ist auf jeden Fall auf fünf Jahre konzipiert.

Die Umsetzung übernimmt die Eventagentur Arcadia, Geschäftsführer Filip Potocki stellt die ersten fixierten Bands und Künstler des Programms vor: „Der erste Tag wird eher Indie-lastig. Wir sind sehr stolz, dass wir „Florence + The Machine“ buchen konnten. Der Samstag wird rockiger, da kommen unter anderem Die Toten Hosen und Wanda nach Linz. Und der Sonntag steht im Zeichen von Hip-Hop. Es werden unter anderem Cro und – nach zehnjähriger Bühnenpause – Peter Fox auftreten.“

Das Line-up sei aber erst am Wachsen, prinzipiell werden im Juni rund 30 Künstlerinnen und Künstler vor Ort sein. Radio FM4 wird das Festival begleiten. Das Brucknerhaus wird nach der Sperrstunde des Festivalgeländes offenbleiben. Festivalgäste können dort bis in die Morgenstunden weiterfeiern.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat