Chronik | Oberösterreich
29.04.2018

„Nehmt angebotene Chancen an!“

Nina Kraft. Die ORF–Moderatorin ermutigt Linzer Jugendliche, ihre Fähigkeiten zum Beruf zu machen.

„Wenn euch jemand eine Chance gibt, dann habt keine Angst und nehmt sie an.“ Die Linzerin Nina Kraft moderiert zurzeit die ORF-Vorabendshow Daheim in Österreich. Vergangenen Dienstag besuchte sie Moderatorin das Linzer Körnergymnasium.

Im Rahmen eines Workshops zur Berufsorientierung in der 6B-Klasse, beantwortete sie Fragen der Schülerinnen und Schüler. Dabei forderte sie die Jugendlichen auf, Mut zu haben und an sich zu glauben. „Oft gelingen einem Dinge, die man nicht für möglich gehalten hätte. Man muss sich nur überwinden, es auszuprobieren.“ Die Schülerinnen und Schüler hat das Gespräch mit der Moderatorin beeindruckt. Auf Sina Siess hat Kraft einen äußerst willensstarken und sympathischen Eindruck gemacht. „Aus dem Workshop habe ich mitgenommen, dass man seine Ziele stets verfolgen soll“, so Magdalena Gstöttner.

Der Wunsch Journalistin zu werden hat sich bei der heute 33-jährigen Moderatorin schon in jungen Jahren entwickelt. „In der Volksschule schreibt ja jeder einmal in sein Tagebuch, was er werden möchte. Ich habe Modedesignerin oder Journalistin geschrieben. Letzteres ist es dann geworden.“ Für junge Menschen sei es wichtig, schon während der Schulzeit herauszufinden, was sie interessiert und vor allem was man wirklich kann und gerne macht. „Es helfe auch, eine Vertrauensperson zu fragen. Da hört man oft Antworten, mit denen man selber gar nicht rechnen würde.“

Neben dem richtigen Umgang mit dem Lampenfieber sei auch das Privatleben eine Herausforderung, sagte Kraft. „Die Arbeitszeiten sind im Journalismus generell sehr unregelmäßig. Man muss teilweise in der Nacht und am Wochenende im Dienst sein.“ Der Job sei also nicht familienfreundlich. Sie leben zwar in Linz, sei aber nur alle 14 Tage hier. „Für mich wäre es zur Zeit nicht möglich ein Kind zu haben.“