Mysteriöses Sechs-Meter-Loch in Feld

Auf der Suche nach seinem Haustier hat ein Landwirt in Oberösterreich eine rätselhafte Entdeckung gemacht.

Ein sechs Meter tiefes Loch mit einem Durchmesser von einem halben   Meter, das auf einem Acker in Neuhofen im Innkreis (Bezirk Ried im   Innkreis) entdeckt wurde, gibt Rätsel auf. Ein 50-jähriger Landwirt hat  es auf der Suche nach seinem Kater entdeckt.
Bild: Bürgermeister Johann Augustin Wie das Loch entstand und  was sich auf dessen Grund befindet, ist noch  völlig unklar. In den kommenden Tagen soll es näher untersucht werden. Der 50-jährige Franz Knoglinger hatte das Loch mitten auf einem Feld  am  vergangenen Sonntag gefunden. Ein örtlicher Installateur versuchte am   Freitag, mit einer Kanalkamera erste Untersuchungen durchzuführen.
Bild: Finder Franz Knoglinger, Grundbesitzerin Maria Knoglinger, Johann Knoglinger und Landesverein Höhlenkunde Erhard Fritsch Auf  dem Grund dürften sich demnach ein Hohlraum und etwas Metallisches  befinden. Laut ORF Oberösterreich war am vergangenen Wochenende weder von Explosionen noch von Meteoriteneinschlägen etwas zu hören.
Bild: Bürgermeister Johann Augustin Erhard Fritsch vom Landesverband für Höhlenkunde glaubt an eine simple Erdöl-Probebohrung, die in den 1960er-Jahren in der Gegend gemacht wurde. "Normalerweise wurden diese Löcher wieder zugeschüttet, wenn man nichts gefunden hat. Ich denke, dass es durch Erdfall und Wasser ausgehöhlt wurde und jetzt einfach zum Vorschein gekommen ist", sagte der Höhlenexperte.

Weiterführende Links

(apa, KURIER / mn) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?