Chronik | Oberösterreich
01.07.2018

Musik, Literatur und Wein zur guten Nacht

Serenaden im Landhaushof. Das Brucknerhaus lädt ab 3. Juli zu neun Konzerten in einen der schönsten Arkadenhöfe des Landes ein

Das Johann Strauss Ensemble eröffnet am Dienstag, 3. Juli um 20 Uhr mit „Rosen aus dem Süden“ den Serenaden-Reigen. Alle Konzerte sind unter freiem Himmel im Arkadenhof des Landhauses in Linz zu erleben, bei Schlechtwetter im Steinernen Saal.

Am ersten Abend stehen Perlen der Alt-Wiener Unterhaltungsmusik im Vordergrund. Werke von Johann Strauss, den Brüdern Schrammel und von Manfred Kammerhofer, Violinist des Johann Strauss Ensembles, werden zu hören sein.

Neun Konzerte finden bis einschließlich 28. August immer dienstags um 20 Uhr statt. Der kulturelle Bogen wird dabei von orientalischer, spanischer oder sinfonischer Musik, über alpenländische Zither-Klänge bis hin zu einem Abend mit Wein und Literatur gespannt. Zu hören sind das CrossNova Ensemble (10. Juli), vier Weltklasse-Marimbaspieler als Wave Quartet (17. Juli), Wolfgang Böck und die OÖ Concert-Schrammeln (24. Juli) sowie Wilfried Scharf und sein Ensemble Salzburger Saitenklang (31. Juli).

Im August treten der Pianist Clemens Zeilinger und das Ventus Quintett Salzburg (7.), der Männergesangsverein Walhalla zum Seidlwirt (14.) sowie das Wiener Amarcord Ensemble (21.) und Mitglieder der Wiener Philharmoniker als Neue Wiener Solisten (28.) auf.

www.brucknerhaus.at