© Getty Images/iStockphoto/Clarkand Company/IStockphoto.com

Chronik Oberösterreich
09/19/2019

Lkw schleifte Rollstuhlfahrer mit: Fahrerflüchtiger Lenker ausgeforscht

Der Lkw-Fahrer gab an, den Unfall nicht bemerkt zu haben. Der 59-jährige Rollstuhlfahrer wurde bei dem Unfall verletzt.

Ein fahrerflüchtiger Lkw-Lenker, der am Freitag in Engelhartszell (Bezirk Schärding) einen 59-jährigen Rollstuhlfahrer erfasst und einige Meter mitgeschleift hatte, ist nun ausgeforscht worden. Eine Abdeckung, die am Unfallort gefunden wurde, überführte den Mann laut Polizei.

Der 59-Jährige war bei dem Unfall verletzt worden. Der Lastwagenfahrer kümmerte sich aber nicht um ihn und fuhr einfach weiter. Nach längeren Ermittlungen und dem Sichten von örtlichen Überwachungskameras sei es am Mittwoch gelungen, den Lastwagen samt Lenker zu finden, so die Polizei. Der 52-Jährige gab an, den Unfall nicht bemerkt zu haben. Er wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und Imstichlassen eines Verletzten angezeigt.

Weiterer flüchtiger Unfalllenker stellte sich

Im Bezirk Gmunden wurde ebenfalls ein Fahrerflucht-Lenker ermittelt und angezeigt: Eine 46-jährige Radfahrerin war am Sonntag auf der Wolfgangsee Straße (B158) bei Bad Ischl von einem Pkw von hinten erfasst, niedergestoßen und verletzt worden. Der Lenker blieb zunächst stehen und verständigte die Polizei, dann fuhr er aber weg. Er war allerdings rasch ausgeforscht. Als die Beamten bei ihm zu Hause anläuteten, war er zwar nicht da, aber der beschädigte Unfallwagen stand vor der Tür. Der Lenker stellte sich schließlich selbst der Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.