Premiere für "Le Nozze di Figaro"

© Herwig Prammer

Chronik Oberösterreich
01/14/2022

Die vielleicht berühmteste Hochzeit der Musikgeschichte

"Le Nozze di Figaro" feiert im Musiktheater Linz Premiere: Großes Drama in großen Tönen

von Claudia Stelzel-Pröll

Es ist wieder Premierenzeit am Landestheater: "Le nozze di Figaro" kommt morgen, Samstag, 15. 1., erstmals im Großen Saal des Musiktheaters zur Aufführung. Der Beginn ist auf 18.30 Uhr vorverlegt, in allen Häusern des Landestheaters gilt 2G-Plus (genesen oder geimpft und PCR-getestet).

Turbulent geht es zu in diesem Spiel um das Recht der ersten Nacht, geheime und weniger geheime Sehnsüchte und Verhältnisse. Das ganze Vokabular der Komödie mit cleveren Täuschungen, Verabredungen, gefälschten Briefen und den Schatten vergangener Leidenschaften wird mobilisiert und taucht diesen Tag in die Atemlosigkeit des Wahnsinns.

Im Zentrum von Beaumarchais’ Komödie steht das Dienerpaar Figaro und Susanna, das heiraten will und sich erfolgreich gegen seine Herrschaft zur Wehr setzt – im noch vorrevolutionären Paris ein unerhörter Skandal! Mozart und Da Ponte überarbeiteten in ihrer ersten Zusammenarbeit die Handlung für Wien und schufen eine besondere musikalische Komödie der Operngeschichte: zeitlos in ihrer Menschlichkeit, raffiniert, voller überraschender Wendungen im Aufbau der Handlung und von einem großen musikalischen Reichtum.

Die musikalische Leitung hat Markus Poschner inne, die Inszenierung stammt von François De Carpentries.

www.landestheater-linz.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.