Chronik | Oberösterreich
12.08.2018

In Klaffer wird der Kräuterkirtag zum Erlebnis

Zu Maria Himmelfahrt am 15. August wird vielerorts die traditionelle Kräutersegnung zelebriert.

Kräuterweihe. Am Mittwoch, 15. August, findet in Klaffer am Hochficht (Bezirk Rohrbach) von 9 bis 17 Uhr der traditionelle Kräuterkirtag mit Kräuterweihe, Kunsthandwerksmarkt, Schmankerlpfad und Bio-Fest im Kräutergarten statt. Auch in vielen anderen Orten wie der Kräutergemeinde Hirschbach im Mühlkreis (Bezirk Freistadt) gibt es beim Festgottesdienst eine Kräuterweihe.

Seit 1000 Jahren werden – vermutlich aufgrund alter Legenden – zu „Maria Himmelfahrt“ (Marias Aufnahme in den Himmel) Kräuter gesegnet. Der Brauch symbolisiert die lebensspendende Kraft Mariens. Wahrscheinlich erinnerten die Getreidereife und Hochblüte der Natur an die Verehrung Marias als „Blume des Feldes und Lilie in den Tälern“. Das Wissen über Heilkräuter wird heute in manchen Klöstern und Pfarren weitergegeben. Gesegnete Kräutersackerl werden für den guten Zweck verkauft.