Ein Hubschrauber flog den Mann ins Spital, wo er schließlich starb

Symbolbild: Notarzthubschrauber

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Oberösterreich
11/21/2021

Griff ausgebrochen - Kletterin am Traunstein abgestürzt

31-jährige Verletzte und ihre Kletterpartnerin vom Notarzthubschrauber ins Tal geflogen.

Eine 31-jährige Kletterin aus Deutschland ist gestern, Samstag, am Traunstein im Bezirk Gmunden rund drei Meter abgestürzt und dabei verletzt worden. Laut Polizei war ein Griff ausgebrochen, bevor die Frau in der ersten Seillänge des Südwest-Grates den ersten Haken der Zwischensicherung erreichen konnte. Sie war beim Vorstieg von ihrer Partnerin, einer 37-jährigen Deutschen, gesichert worden. Ein Notarzthubschrauber flog die Alpinistinnen ins Tal.

Die beiden Frauen hatten bereits die Klettertour am "Gmundnerweg" absolviert. Anschließend wollten sie über den Südwest-Grat weiter aufsteigen. Nach dem Unglück konnte die 31-Jährige wegen ihrer Verletzung weder weiter klettern noch selbstständig absteigen. Die Deutschen alarmierten die Einsatzkräfte. Sie wurden mittels Tau vom Rettungsteam des Hubschraubers geborgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.