Seppy und Omama genießen die Natur

© Linzer Puppentheater

Linzer Puppentheater
07/23/2022

Genieße den Augenblick

Einfach alles nur bestaunen. Von Christa Koinig.

An sonnigen Tagen mag ich es, im Gras zu liegen und nur in die Luft zu schauen. Neben mir steht ein Becher mit Limonade. Ich sollte den Becher zudecken, meint Omama. Das mach’ ich später, jetzt beobachte ich gerade die Schwalbenbabys, wie sie aufgeregt und unsicher in der Luft herumschwirren, es ist wohl der erste Ausflug in ihrem Leben. Neben mir hat sich’s Omama in einem gemütlichen Strohsessel gemütlich gemacht, sie hat einen feschen Strohhut aufgesetzt und döst vor sich hin. Wir fühlen uns rundum wohl. Am liebsten möchte ich solche Momente einfangen, in eine Dose sperren und immer, wenn ich sie brauche, wieder freilassen.

"Seppy, lass' das!"

Während ich noch überlege, wie ich denn das am besten machen könnte, hör’ ich Omama sagen „Seppy, lass das!“ Ich hatte wohl für kurze Zeit vergessen, dass Omama Gedanken lesen kann. „Ich kann keine Gedanken lesen“, sagt sie wieder, „aber ich sehe, wie du deine Augen zusammenkneifst und den Mund ganz schmal machst, also überlegst du dir grad was Kniffliges. Und das solltest du nicht tun, nicht jetzt.“ Omama hat recht, ich werde einfach alles bestaunen, was gerade rund um mich geschieht. Vielleicht kommt so ein schöner Moment nicht mehr zurück. „Er kommt sicher nicht zurück, nie mehr! Das alles geschieht nur hier und nur jetzt. Also hör auf nachzudenken, sondern genieße den Augenblick!“ Genau das mache ich jetzt. Ich genieße. Ich höre auf das Summen der Bienen und das aufgeregte Zwitschern der kleinen Schwalben. Aber weil Schwalbenbabys keine Windeln tragen, landet plötzlich ein kleines Batzerl in meiner Limonade. Die kann ich jetzt also nicht mehr genießen.

Christa Koinig ist künstlerische Leiterin des Linzer Puppentheaters

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare