Adele Neuhauser kommt mit der Band "Edi Nulz" nach Ansfelden

© Antonia Renner

Chronik Oberösterreich
02/23/2020

Ganz schön stark, diese Frauen!

Bei den Frauenkulturtagen gastieren in Ansfelden unter anderem Adele Neuhauser und Maria Hofstätter.

von Claudia Stelzel-Pröll

Wenn sie nicht gerade an der Seite von Harald Krassnitzer als Wiener „Tatort“-Kommissarin Bibi Fellner ermittelt, macht Adele Neuhauser auch noch zahlreiche andere Sache: Auf der Bühne stehen und vorlesen zum Beispiel.

Erstmals ruft das Anton Bruckner Centrum Ansfelden heuer die Frauenkulturtage rund um den Weltfrauentag am 8. März ins Leben. Und holt gleich etliche bekannte Künstlerinnen nach Oberösterreich.

Mythos & Musik

Adele Neuhauser liest am 28. 2. die humorvollen, neu adaptieren Sagen der Antike, nach dem Buch „Mythos. Was uns die Götter heute sagen“ von Kultautor Stephen Fry. Mit dabei ist die Band „Edi Nulz“, deren Musiker sich für diesen speziellen Abend von griechischen Skalen und den ungeraden Rhythmen des Südens beeinflussen lassen.

Auf den Theaterbühnen des Landes und vor den Kameras ist sie zu Hause. Charakterschauspielerin Maria Hofstätter, kommt am 7. 3. zu einer besonderen Lesung nach Ansfelden: „Mein Prinzip heißt Einmischung...Ein Abend über Johanna Dohnal“.


Hofstätter liest Auszüge aus einigen von Dohnals Reden, die die Vielfalt von Österreichs erster Frauenministerin aufzeigen und noch immer aktuell sind.

Beim Kabarettabend am 6. 3. treffen drei Frauen aufeinander, die noch nie in dieser Konstellation gemeinsam auf der Bühne gestanden sind. Da wäre zum einen die allseits bekannte Verena Scheitz, die nicht nur als Kabarettistin, sondern auch als Schauspielerin und Moderatorin umtriebig ist. Und zum anderen sind da die beiden jungen Talente Elli Bauer und Sonja Pikart. Letztere hat soeben den österreichischen Kabarettpreis gewonnen.

Unter dem Titel „Junge Musik im Gwölb“ geben Bianca Ortner, Ines Perndorfer und Sara Filipova am 5. 3. ihre Songs zum Besten – von Rock und Pop, bis hin zu Jazz, Klassik und R’n’B am Klavier ist alles mit dabei.

www.antonbrucknercentrum.at