Nach mittwöchigem Crash ist zweite Tote zu beklagen

© Feuerwehr Steyregg

Chronik | Oberösterreich
05/10/2019

Frontalzusammenstoß forderte zweites Todesopfer

Nach dem Crash bei Steyregg starb nun auch die Schwester des ersten Opfers, die 60-jährige Beifahrerin.

Zwei Tage nach dem tödlichen Frontalzusammenstoß auf der B3 bei Steyregg (Bezirk Urfahr-Umgebung) ist am Freitag in den frühen Morgenstunden ein zweites Unfallopfer gestorben. Nachdem für eine 65-jährige Linzerin bereits Mittwochnachmittag am Unfallort jede Hilfe zu spät gekommen war, erlag nun auch die 60-jährige Schwester der Frau im Spital.

Ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Perg war Mittwoch mit seinem Pkw aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und ungebremst in das entgegenkommende Fahrzeuge der Linzerin geprallt. Der Unfalllenker hatte ebenfalls schwerste Verletzungen erlitten.