Der Kasperl und der Seppy

© Linzer Puppentheater

Linzer Puppentheater
12/15/2019

Es gibt kein falsches Singen

Die Omama verwendete früher beim Einkaufen einen Kob statt eines Plastiksackerls. Von Christa Koinig.

Wir sitzen abends oft beisammen und Omama erzählt uns von früher. Das ist sehr interessant, denn sie hat schon vieles erlebt. Sie hat uns auch erzählt, dass es vor vielen Jahren noch gar keine Plastiksackerl gegeben hat, beim Einkaufen hatte Omama immer ihren eigenen Korb dabei, da kamen das Obst, die Erdäpfel oder das Gemüse hinein. Und wenn sie Milch kaufen wollte, ist sie mit einer Milchkanne ins Geschäft gegangen. Omama singt uns auch manchmal schöne Lieder vor, und sie hat uns verraten, dass sie früher Opernsängerin werden wollte.

Was läuft dort im Winterwald?

Eines dieser Lieder ist besonders schön, es heißt „Was läuft denn dort im Winterwald?“ und erzählt von geheimnisvollen Spuren im Schnee. Dieses Lied wollte ich unbedingt lernen, um es euch einmal vorzusingen. Also hat sich Omama zu uns gesetzt, und wir haben gemeinsam gesungen. Das heißt, wir wollten singen. Denn kaum hab’ ich angefangen, hat Kasperl gerufen „Seppy, du singst falsch!“ „Ich singe doch nicht falsch, du bist das!“, und wir haben so richtig zu streiten begonnen. Zank und Streit mag unsere Omama überhaupt nicht, ganz streng hat sie zu uns gesagt, „wenn ihr streitet, dann singen wir überhaupt nicht mehr, so ist das! Und außerdem, es gibt kein falsches Singen. Jeder singt so gut er kann, und wenn er es aus Begeisterung macht, dann kann gar nichts schief gehen.“

Wir haben gesungen

Kasperl und ich haben dann versucht, mit Begeisterung und Freude zu singen, jeder für sich und auf seine Art. Und siehe da, es ist uns gelungen. Omama hat eine Überstimme dazu gesungen, und es war wunderschön anzuhören.

Autorin Christa Koinig ist künstlerische Leiterin des Linzer Puppentheaters

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.