Chronik | Oberösterreich
29.04.2018

Eine geballte Ladung Linzer HipHop

Tonträger Records. Zum 20. Geburtstag versammelt das erfolgreiche Label seine Stars im Linzer Posthof

Ein Livespektakel soll es werden, wenn zehn Mikrofone und vier Turntables von einem Dutzend HipHopper bedient werden.

Mit Chefpartie bringen Texta, Average, Da Staummtisch, Kayo und Hinterland den gefeierten Linzer HipHop und Rap mit oberösterreichischem Dialekt zurück. Zum 20-jährigen Bestehen des Labels Tonträger Records, kurz TTR, präsentieren sie als TTR Allstars ihr gemeinsames Studioalbum. Die Party steigt am Samstag, 5. Mai um 20 Uhr im Posthof.

Die TTR Allstars versprechen eine österreichweit einzigartige Portion an inhaltlicher Raffinesse, Wortwitz, perfektioniertem, samplebasiertem Sound und DJ-Skills. Durch unterschiedliche Einflüsse entsteht ein dynamisches Kaleidoskop verschiedener Stimmen, Ideen und Konzepte. Der kreative Flow und der musikalische Kick aus den Anfangsjahren der HipHop-Kultur charakterisiert die Sessions der Musiker, zu denen sie sich im Studio zusammenfinden.

Nicht nur ihre Liebe zum anspruchsvollen Rap mit oberösterreichischen Wurzeln vereint die TTR Allstars. Sie alle sind bei Tonträger Records unter gekommen.

Das höchst erfolgreiche Independent-Plattenlabel wurde vor 20 Jahren von der Linzer HipHop-Formation Texta gegründet. Musikalisch ist TTR auf Hip-Hop, Dancehall und Crossover spezialisiert. Texta produzierte nicht nur eigene Songs, sondern förderte mit TTR auch Newcomer. Anfang der 2000er-Jahre kam man kaum um Linz als „Hochburg“ des deutschsprachigen Hip-Hop herum. Vor rund fünf Jahren haben einige der Künstler ihre Solo-Karriere forciert. Danach wurde es scheinbar ruhig um den Linzer HipHop.