Generaldirektor Wastler und Landeshauptmann Stelzer

© Land OÖ / Mayrhofer

Chronik Oberösterreich
08/30/2019

Ehrung für den obersten „Medizinmann“ Ernst Wastler

VAMED-Chef Ernst Wastler erhielt das Goldene Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich.

Da strahlte der gebürtige Linzer Ernst Wastler: Kürzlich wurde ihm das Goldene Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich von Landeshauptmann Thomas Stelzer verliehen. Wastler ist seit 30 Jahren für den weltweit führenden Gesundheitsdienstleister VAMED tätig. Als Vorstandsvorsitzender ist der Manager für 27.000 Beschäftigte verantwortlich – in Österreich zählt die VAMED rund 6.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wichtiger Arbeitgeber

„Die VAMED ist auch ein wertvoller Arbeitgeber in Oberösterreich und ein Garant dafür, dass die Wertschöpfung im Land bleibt. Mit der Therme Geinberg, mit dem Neubau des Krankenhauses in Vöcklabruck, dem Reha Zentrum am Gmundnerberg oder mit dem Reha Zentrum in Enns, hat die VAMED unter der Führung von Wastler weit über Österreich hinaus hohe Qualitätsmaßstäbe gesetzt“, so Stelzer in seiner Laudatio. Die Tätigkeit umfasst Planungsleistungen, Errichtung und Betriebsführungsleistungen von Gesundheitseinrichtungen in mehr als 80 Ländern auf 5 Kontinenten.

Ehrengäste

Zahlreiche Ehrengäste fanden sich bei der Verleihungsfeier im Linzer Landhaus ein, unter anderem Landtagspräsident Viktor Sigl, Vizekanzler a.D. Reinhold Mitterlehner, Generaldirektor der RaiffeisenlandesbankHeinrich Schaller, ÖFB-Präsident Leo Windtner.