45-Jähriger muss sich am Landesgericht Wels wegen Mordes verantworten

© Atzenhofer Wolfgang

Chronik | Oberösterreich
05/14/2019

Ehefrau mit 68 Messerstichen in OÖ getötet: Berufung gegen lebenslang

Dem Beschuldigten, der vergangene Woche zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, ist die Strafe zu hoch.

Ein 45-jähriger Kroate, der vergangenen Donnerstag vom Landesgericht Wels zu lebenslanger Haft verurteilt worden war, weil er im März 2018 seine von ihm getrennt lebende Frau in Bad Schallerbach mit 68 Messerstichen getötet haben soll, geht in Berufung. Landesgerichtssprecherin Gerlinde Hellebrand informierte, dass dem Mann "das Strafausmaß zu hoch ist".