LIVA-Vorstände Kerschbaum und Luger, Kuddelmuddel-Leiter Manfred Forster (v. li.)

© Guenther Groeger

Chronik Oberösterreich
01/17/2020

30 Jahre – und kein bisschen leise

Das Kuddelmuddel in Linz ist seit drei Jahrzehnten Oberösterreichs Zentrum für Kinderkultur.

von Claudia Stelzel-Pröll

„Ich werde heuer doppelt so alt wie das Kuddelmuddel“, verrät der Linzer Bürgermeister Klaus Luger gleich zu Beginn der Jubiläumspressekonferenz. Ganz wohl ist der LIVA–Vorstandstruppe, bestehend aus dem Bürgermeister selbst, dem künstlerischen Vorstand Dietmar Kerschbaum und dem kaufmännischen Leiter Thomas Ziegler, nicht mit den bunten Partyhütchen auf dem Kopf. Aber so ein Dreißiger will eben gebührend gefeiert werden.

„Nach wie vor und auch in Zukunft ist es unser großer Wunsch, dass Kinder hier Kultur erleben, die sie bewegt, berührt und zum Nachdenken bringt“, sagt der Leiter des Kuddelmuddel, Manfred Forster.

Anlaufstelle

In den vergangenen dreißig Jahren ist das Kinderkulturzentrum zur be- und geachteten Anlaufstelle für kulturinteressierte Familien, Schülerinnen und Schüler aus ganz Oberösterreich geworden. Das Angebot richtet sich an Kinder von 1,5 bis 14 Jahren, Tanz gibt es genauso wie Puppentheater, Musik, Lesungen oder Pantomime. Neben seiner Funktion als Linzer Kinderkulturzentrum beherbergt und unterstützt das Kuddelmuddel die beiden Vereine „Theater des Kindes“ und „Linzer Puppentheater“.

Spannender Spielplan

Das Jubiläumsprogramm für 2020 kann sich sehen lassen: Neben einem Festwochenende am 25. und 26. April stehen im Laufe des kommenden Jahres etliche heimische und internationale Produktionen auf dem Spielplan.

Das freut auch Bürgermeister Luger: „Wenn Kinder früh genug für Kultur aktiviert werden, haben sie breite und vielschichtige Entwicklungschancen.“

www.kuddelmuddel.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.