© APA/FF WITTAU/UNBEKANNT

Chronik Niederösterreich
08/04/2019

Zwei Jugendliche starben bei Verkehrsunfall

Ein 17-Jähriger war mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn der B3 im Gemeindegebiet von Groß Enzersdorf geraten.

Bei einem Verkehrsunfall auf der B3 im Gemeindegebiet von Groß Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) sind am Samstagabend zwei Jugendliche ums Leben gekommen. Die Opfer waren der Polizei zufolge 17 und 16 Jahre alt. Zwei Autos waren kollidiert. Die Karambolage forderte zudem zwei Verletzte.

Nach Polizeiangaben dürfte ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Baden am Steuer eines Pkw zwischen den Groß Enzersdorfer Katastralgemeinden Wittau und Probstdorf auf die Gegenfahrbahn geraten sein. In der Folge kam es zur Kollision mit dem Auto eines 47-jährigen Wieners. Der jugendliche Lenker und sein 16 Jahre alter Beifahrer aus dem Bezirk Gänserndorf starben noch an der Unfallstelle. Die Insassen des anderen Autos, neben dem Mann am Steuer ein weiterer Wiener (50), wurden verletzt in das Landeklinikum Mistelbach transportiert.

Warum der 17-Jährige mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten war, stand laut Polizei vorerst nicht fest. Die B3 blieb im Unfallbereich fast vier Stunden lang gesperrt. Die beiden Autos wurden von der Feuerwehr geborgen.