© apa

Niederösterreich
10/21/2013

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Spaziergängerin beobachtete Einbruch und rief die Polizei. Der Verdächtige wurde festgenommen.

Eine Spaziergängerin hat am vergangenen Freitag in Ybbs an der Donau (Bezirk Melk) einen Einbruch in ein Vereinshaus beobachtet und die Polizei verständigt. Der Verdächtige wurde festgenommen. Laut NÖ Landespolizeidirektion gestand der 35-jährige Rumäne, zuvor in zwei Gartenhäuser in Krummnußbaum eingedrungen zu sein.

Dort ließ der Verdächtige Zigaretten, Schokolade und ein Mountainbike mitgehen, mit dem er dann nach Ybbs radelte. Das Fahrrad wurde sichergestellt, der Mann in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

Ebenfalls am Freitag wurde in Mannswörth (Bezirk Wien-Umgebung) ein mutmaßlicher Pkw-Einbrecher gestellt. Beamte des Stadtpolizeikommandos Schwechat hatten den Mann in einem Parkhaus kontrollieren wollen, worauf er flüchtete, im Zuge einer Fahndung aber angehalten werden konnte. Er hatte zwei Fahrzeugschlüssel bei sich, und in seinem Auto fand sich Einbruchswerkzeug.

Der Slowake gab einen Pkw-Einbruch zu, dürfte jedoch laut Polizei mehrere Wagen geknackt haben. Diesbezügliche Erhebungen sind im Gang. Der 38-Jährige wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare