© ÖVP Wolkersdorf

Chronik | Niederösterreich
05/07/2019

Wolkersdorf hat einen neuen Bürgermeister

Team-Wolkersdorf-Spitzenkandidat Dominic Litzka wurde bei der konstituierenden Sitzung mit 16 zu zwölf Stimmen angelobt.

Die Stadtgemeinde Wolkersdorf (Bezirk Mistelbach) hat einen neuen Bürgermeister. Bereits eine Woche nach der Wahl am 24. März war klar, dass die neu gegründete ÖVP-Liste Team Wolkersdorf gemeinsam mit SPÖ, Bürgerliste MIT:uns und den Grünen in der Regierung sitzen wird. Team-Wolkersdorf-Spitzenkandidat Dominic Litzka wurde bei der konstituierenden Gemeinderatssitzung am Montagabend zum neuen Bürgermeister gewählt. Mit 16 Stimmen setzte sich der neue Stadtchef gegen die nun abgelöste Bürgermeisterin Anna Steindl durch.

Steindl, die mit der ÖVP Wolkersdorf die meisten Stimmen bei der Wahl bekam, wurde von der Vier-Parteien-Koalition in die Oppositionsrolle gedrängt. Vor wenigen Wochen sagte sie noch: "Ich werde nicht in die Opposition gehen". Nun sitz Steindl aber doch für die ÖVP Wolkersdorf im Gemeinderat. Als neuer Vize-Bürgermeister wurde Albert Bors (SPÖ) angelobt.

Kassasturz

Für die neue Vierer-Koalition stehen auch bereits die ersten Themen auf dem Programm. Vorrangig werden die Finanzen der Stadt geprüft, danach sollen die ersten Themenschwerpunkte, wie die Vereinsförderungen, anstehende Umwidmungen und Vergaben für den Bau der Volksschule, erledigt werden. Alles Themen, die aufgrund der Auflösung des Gemeinderates im Herbst 2018 nicht mehr beschlossen werden konnten.

In der, von den Parteien betitelten, "Zukunftspartnerschaft" finden sich auch Themen wie Leistbares Wohnen oder Kinderbetreuung in den Sommermonaten wieder. Auch der geplante Veranstaltungssaal, der der ehemaligen Bürgermeisterin Steindl schlussendlich das Amt gekostet hat, steht auf der Agenda.