© Stefan Sailer

Chronik Niederösterreich
10/28/2019

Wirtin der Taverne ertrank im Wolkersdorfer Schlossteich

Die Wirtin der Schlosstaverne wurde am Samstagmorgen tot aufgefunden. Die Polizei geht nicht von Fremdverschulden aus.

von Kevin Kada

Am Morgen des Nationalfeiertages wurde die 47-jährige Wirtin der Wolkersdorfer Schlosstaverne im Bezirk Mistelbach tot im Schlossteich aufgefunden.

Die Abgängigkeit der Frau fiel erst auf, als ihr Mann in die gemeinsame Wohnung kam. Er hatte noch die Kasse der Schlosstaverne kontrolliert, während sich seine Frau bereits auf den Heimweg gemacht hatte.

Eine sofort eingeleitete Suche verlief zunächst ergebnislos. Als eine erneute Suche startete, fand der Ehemann ein Kleidungsstück im Schlossteich.

Die ausgerückte Freiwillige Feuerwehr Wolkersdorf barg einen leblosen Körper, der sich kurz darauf als die Abgängige herausstellte.

Obduktion angeordnet

Wie Raimund Schwaigerlehner, Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich erklärt, soll es sich um einen Unfall gehandelt haben: "Die Staatsanwaltschaft Korneuburg hat eine Obduktion angeordnet, aber wir gehen nicht von Fremdverschulden aus."

Der Schlossteich forderte nicht sein erstes Opfer. Bereits 2016 ertrank ein Mann am Weg nach Hause in dem Schlossteich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.