„Wir verbarrikadieren uns“

© Stefan Straka

„Wir verbarrikadieren uns“
07/30/2012

„Wir verbarrikadieren uns“

Die Veröffentlichung der Tatortbilder im KURIER brachten den Stein ins Rollen: Jetzt gibt es einenersten Haftbefehl.

von Stefan Straka

Ich hab’ geglaubt mich trifft der Schlag“, sagt Rudolf Martinec. Auch seine Fischerhütte am Marchufer war Ziel von slowakischen Einbrechern. Der oder die Täter stahlen das komplette Inventar und scheuten sich nicht davor das eingebaute Autoradio aus der Verankerung zu schrauben.

Sieben „neuwertige und nicht billige Angelruten“ (O-Ton Martinec) nahmen die Täter mit. Der Gesamtschaden mit den Schäden an Türen und Fenster beträgt rund 3000 Euro. Kein Einzelfall. Einbrüche dieser Art an der March stehen derzeit an der Tagesordnung. Mehr als 50 Fischerhütten zwischen Dürnkrut und Marchegg wurden auf österreichischer Seite heuer bereits ausgeräumt. Der Schaden dürfte mehr als 100.000 Euro betragen.

Bei der Polizei sind 43 Delikte aktenkundig. „Viele unserer Kollegen zeigen die Einbrüche auch gar nicht mehr an“, sagt Johann Istvanek, Obmann des Dürnkruter Fischereivereines.

Bei den Fischern liegen jedenfalls die Nerven blank. Einige haben bereits zur Selbsthilfe gegriffen und Kameras montiert. Auf den Aufzeichnungen sind immer wieder der selbe Täter bzw. die selbe Tätergruppe aus der Slowakei zu sehen. Dem Vernehmen nach hat die Staatsanwaltschaft Korneuburg gegen einen Verdächtigen bereits einen internationalen Haftbefehl erlassen. Ironie der Ereignisse: Beim KURIER-Lokalaugenschein waren vier Slowaken mit einem Motorboot auf Erkundungstour.

„Wir unternehmen auf jeden Fall etwas“, sagt Markus Haindl vom Landespolizeikommando. Schon vor geraumer Zeit wurde die Streifentätigkeit im Marchland erhöht. „Die Zusammenarbeit mit den Slowaken passt sehr gut“, sagt Haindl. Dabei setze man auf gemischte Streifen, die mit einem heimischen und einem slowakischen Polizisten besetzt sind. Über weitere Details könne man aus kriminaltaktischen Gründen nicht sprechen.

Die Fischer setzen auch auf Selbsthilfe. „Wir statten die Fenster und Türen mit Gitter und Stahlplatten aus. Wir verbarrikadieren uns“, sagt Istvanek.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.