© APA/STADT WIENER NEUSTADT/UNBEKANNT

Chronik Niederösterreich
02/04/2020

Wiener Neustadt: Rainer Spenger wird Nachfolger von Margarete Sitz

Nach der schweren Niederlage bei der Gemeinderatswahl hat sich die SPÖ Wiener Neustadt jetzt neu aufgestellt.

von Martin Gebhart

Am Montag wurde der 50-jährige Rainer Spenger zum neuen Chef der Stadtpartei designiert. Er wird Margarete Sitz als Stadtparteiobmann und als Vizebürgermeister nachfolgen. Die entsprechenden Entscheidungen sollen am 21. Februar bei einem Stadtparteitag besiegelt werden.

Rainer Spenger ist mit der Stadt eng verbunden. Unter den SPÖ-Stadtoberhäuptern Traude Dierdorf und Bernhard Müller war er Rathaus-Pressesprecher. Der studierte Politikwissenschafter ist aktuell Geschäftsführer des Vereins für Konsumenteninformation. Im Vorjahr gehörte er zu jenem Team, dass den Fußballklub SC Wiener Neustadt rettete. Er ist seither dort einer der Vorstände.

Telefonat mit Stadtchef

Rasch hat ÖVP-Bürgermeister Klaus Schneeberger auf den Wechsel in der SPÖ reagiert. Er hat Rainer Spenger telefonisch eingeladen, am kommenden Montag die Gespräche über ein Arbeitsübereinkommen zu führen.

Schneeberger: „Ich sehe es als positives Zeichen, dass die neue SPÖ-Führung das Mandat erhalten hat, ein Arbeitsübereinkommen mit uns zu schließen und damit gemeinsam für Wiener Neustadt zu arbeiten.“ Gleichzeitig dankte der Bürgermeister seiner scheidenden Vizebürgermeisterin Margarete Sitz für ihre Arbeit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.