(Symbolbild)

© APA/Gindl

Chronik Niederösterreich
11/04/2019

Wiener Neustadt: Pensionistin starb bei Brand

Die Frau wurde leblos in ihrer Wohnung gefunden. Nachbarn hatten sie vermisst und Alarm geschlagen.

von Katharina Zach

Eine 76-Jährige ist in Wiener Neustadt bei einem Brand ums Leben gekommen.

Wie die Polizei nun bekannt gab, hatten Nachbarn am 30. Oktober Alarm geschlagen. Sie gaben an, die Bewohnerin bereits seit Tagen nicht mehr gesehen zu haben. Die Behörden veranlassten daraufhin eine Öffnung der Wohnungstür.

Dabei schlug den Einsatzkräften starker Rauch entgegen. Die Flammen waren jedoch bereits ausgegangen. Im Inneren des stark verrußten Hauses wurde die leblose Frau auf dem Boden liegend aufgefunden. Es konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Brandermittler des nö. Landeskriminalamtes sowie Sachverständige des Bundeskriminalamtes konnten mittlerweile die Ursache des Feuers klären. Eine Heizdecke dürfte aufgrund eines Defekts in Brand geraten sein.

Seitens der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wurde eine Obduktion der Toten angeordnet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.