Chronik | Niederösterreich
03.10.2018

Wiener Neustadt: Frau wurde nach Lokaltour vergewaltigt

Mit einem Phantombild sucht die Polizei nun nach dem Täter und hofft auf Hinweise.

Eine 17-Jährige ist in Wiener Neustadt Opfer einer Vergewaltigung geworden. Die Jugendliche hatte in der Nacht auf 2. September eine Lokaltour in der Innenstadt unternommen und war mit einem ihr Unbekannten zu einem Parkplatz gegangen. Dort soll der Mann die 17-Jährige geküsst, ihre Hose hinuntergezogen, Slip und BH zerrissen und sie vergewaltigt haben. Der Täter wird nun per Phantombild gesucht.

Nach der Tat gegen 1.45 Uhr flüchtete der junge Mann vom Parkplatz bei der Friedrichsgasse/Ecke Herrengasse. Der Gesuchte ist etwa 19 Jahre alt und 1,80 bis 1,90 Meter groß, er wurde als südländischer Typ beschrieben. Er hatte braunes schulterlanges Haare, die zu einem Zopf nach hinten gebunden waren, und trug eine schwarze Brille. Bekleidet war er mit blauen Jeans und dunklem T-Shirt.

Laut Polizei sprach der Mann „gut Deutsch mit ausländischem Akzent“. Hinweise werden an das Stadtpolizeikommando Wiener Neustadt, Kriminalreferat, unter Telefonnummer 059133-37-3333 erbeten.