Chronik Niederösterreich
09/28/2012

Wieder eine Cannabisanlage ausgehoben: Frau angezeigt

Langau – Ungebrochener Beliebtheit erfreut sich das Waldviertel bei Rauschgiftbauern: Wieder einmal wurde eine Cannabis-Produktionsanlage in einem Bauernhof ausgehoben. Diesmal in Langau im Bezirk Horn.

Der typische und auffällige Geruch der Hanfstauden wurde einer Frau zum Verhängnis. Sie hatte ein Bauernhaus gemietet und in einem Abstellraum des Gebäudes eine Indoor-Anlage eingerichtet. Mit Hilfe von speziellen Lampen und Luftbefeuchter zog sie anscheinend in einem Zelt Pflanzen aus Samen und ließ sie zu stattlicher Größe heran wachsen. Insgesamt 30 Pflanzen wurden bei einer Hausdurchsuchung gefunden und ebenso wie die dazu gehörige Ausrüstung beschlagnahmt.

Die 58-Jährige beteuerte, die Pflanzen lediglich für den Eigenbedarf angebaut zu haben. Insgesamt 500 Gramm des erwünschten Materials habe sie selber hergestellt.

Die Frau wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Wie der KURIER berichtete, gehen Wiener Produzenten gern ins Waldviertel, weil sie hoffen, dort ungestört arbeiten zu können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.