© Michael Jäger/Kurier

Chronik Niederösterreich
06/11/2021

Waldviertler Schüler beobachteten Sonnenfinsternis

Zwei Schlussklassen hatten am Donnerstag bei einer Sternwarte gute Sicht auf das Himmelsschauspiel.

von Michael Jäger

Es waren dicke Regenwolken und Gewitter angesagt, doch der Wettergott hatte ein Einsehen. Just zu Beginn der kleinen Sonnenfinsternis zogen Mittwochmittag in Martinsberg im Waldviertel (Bezirk Zwettl) die Wolken ab. 

Nach dem obligatorischen Corona-Test konnten daher zwei Klassen der örtlichen Mittelschule getrennt in kleine Gruppen zur nahe gelegenen Sternwarte Orion wandern, um das Himmelsschauspiel zu sehen. Durch zwei Fernrohre und mehrere Finsternisfolien konnte die Bedeckung beobachtet werden. 

Bürgermeister Friedrich Fürst freute sich, dass die Veranstaltung auf Gemeindegrund stattfinden konnte: "So ein Glück, dass sich die Wolken rechtzeitig verzogen haben". Martinsberg rüstet sich bereits für die nächste Sonnenfinsternis. Die findet im Oktober 2022 statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.