© APA/HELMUT FOHRINGER

Chronik Niederösterreich
10/28/2019

Waldbrand im Wienerwald: Pilot sah Feuer

130 Mitglieder von sieben Feuerwehren waren im Bereich Sulz und Purkersdorf im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen.

130 Mitglieder von sieben Feuerwehren aus den niederösterreichischen Bezirken Mödling und St. Pölten waren am Sonntagnachmittag im Bereich Sulz im Wienerwald und Purkersdorf im Einsatz, um einen Waldbrand zu bekämpfen. Entdeckt hatte ihn ein Pilot der AUA.

Der Pilot war auf einem Linienflug unterwegs. Er sah das Feuer und meldete es per Funk, teilte das Bezirksfeuerwehrkommando Mödling in einer Aussendung mit. Daraufhin rückten die Feuerwehren aus.

Die Flammen hatten sich auf einem schwer zugänglichem Gelände auf etwa 1,5 Hektar ausgebreitet. Die Einsatzkräfte benutzten sechs Rohre zum Löschen und setzten Wärmebildkameras ein, um Glutnester aufzuspüren. Um ausreichend Wasser heranschaffen zu können, pendelten die Feuerwehren mit Tanklöschfahrzeugen hin und her, hieß es in der Aussendung.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.