Chronik | Niederösterreich
24.05.2018

Von Badner Bahn erfasster Pkw brachte Hausmauer zum Einsturz

Spektakulärer Verkehrsunfall in Kurstadt bei Wien. Verletzt wurde niemand.

In Baden bei Wien hat am frühen Mittwochabend ein von einer Garnitur der Wiener Lokalbahnen (Badner Bahn) erfasster Pkw eine Hausmauer zum Einsturz gebracht. Schauplatz des spektakulären Verkehrsunfalls war nach Feuerwehrangaben der Ortsteil Leesdorf der Kurstadt.

 

Dem Bezirkskommando zufolge hatte der Zug einen abgestellten Pkw touchiert. Der BMW wurde weggeschleudert und war in der Folge regelrecht zwischen der Garnitur und einem Haus quer stehend eingekeilt. Teile der Mauer stürzten bei dem heftigen Anprall ein. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich weder jemand in dem Auto noch in dem Objekt. Fahrgäste wurden nicht verletzt.

 

Ehe die Aufräum- bzw. Bergearbeiten beginnen konnten, mussten umfangreiche Sicherungsarbeiten im Inneren des Wohnhauses durchgeführt werden, teilte das Bezirkskommando weiter mit. Der Feuerwehreinsatz dauerte letztlich etwa vier Stunden. Die Wiener Lokalbahnen richteten zwischenzeitlich einen Schienenersatzverkehr ein.