© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
08/27/2019

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall im Bezirk Baden

Eine 20-jährige Lenkerin war mit ihrem Pkw ins Schleudern gekommen, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit zwei Autos.

Ein Verkehrsunfall hat am Montagnachmittag auf der L151 bei Leobersdorf (Bezirk Baden) vier Verletzte gefordert. Eine 20-jährige Lenkerin war mit ihrem Pkw ins Schleudern sowie in den Gegenverkehrsbereich geraten und kollidierte mit zwei Autos, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Die L151 war vorübergehend gesperrt.

Die 20 Jahre alte Einheimische krachte zuerst gegen den Wagen einer 38-Jährigen und danach gegen den Pkw einer 50-Jährigen. Während die 20-Jährige laut Exekutive leichte Blessuren erlitt, wurde ihre gleichaltrige Beifahrerin aufgrund der Verletzungen durch den Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Die Lenkerinnen im Alter von 38 und 50 Jahren wurden mit Blessuren in das Landesklinikum Wiener Neustadt bzw. das Landesklinikum Baden gebracht. Ein durchgeführter Alkotest verlief bei allen drei Autofahrerinnen negativ.