© Franz Hagl

Chronik Niederösterreich
08/02/2012

Vermisstenfall nahm tragisches Ende

Monatelang suchten Polizei und Hunderte Bürger nach einem verschwundenen Mann. Er dürfte Suizid begangen haben.

Ein ganzes Land suchte nach ihm. Wochenlang war Franz Kendler aus Rohrbach an der Gölsen, Bezirk Lilienfeld, wie vom Erdboden verschluckt. Nun steht mit großer Wahrscheinlichkeit fest:  Ein gutes Ende wird es in dem Vermisstenfall  leider nicht mehr geben. Am Donnerstag waren erneut Suchtrupps unterwegs, um nach dem 18-Jährigen Ausschau zu halten. Im Bereich Wiesenfeld machten sie schließlich einen schrecklichen Fund. Sie entdeckten in einem Waldgebiet eine stark verweste Leiche.

"Wir haben eine Person gefunden, die sich erhängt haben dürfte", erzählt ein Kriminalist im Gespräch mit dem KURIER. Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes NÖ nahm den Bereich zusätzlich unter die Lupe, Fremdverschulden kann aber ausgeschlossen werden. Die Eltern des jungen Zimmermannes wurden umgehend nach dem Fund informiert. Allerdings: Endgültige Klarheit wird es vermutlich erst in ein paar Tagen geben.

"Es wurde eine Obduktion angeordnet, außerdem soll ein DNA-Abgleich gemacht werden", berichtet ein Ermittler. Kendlers Spur verlor sich am 27. Mai 2012. Der junge Mann feierte beim "Mairock"-Festival in Wilhelmsburg, Bezirk St. Pölten, gegen 23.30 Uhr telefonierte er sogar noch mit seinem Vater. Doch Stunden später gab es kein Lebenszeichen mehr von dem 18-Jährigen. Das Handy des Burschen wurde erst drei Wochen später am Bahndamm in der Nähe der B 20 gefunden. Der Vermisstenfall bewegte viele Menschen in der Region. Immer wieder machten sich Dutzende Freiwillige auf die Suche nach dem Lehrling, zudem standen Hubschrauber und Spürhunde im Einsatz. Zusätzlich wurde per "facebook" appelliert, die Augen offen zu halten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.