© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
08/06/2019

Verkehrsunfall legt Zugstrecke zwischen Tulln und St. Andrä lahm

Ein Lkw mit einem Kranaufbau hat eine Oberleitung abgerissen. Die Unterbrechung dürfte bis in die Abendstunden dauern.

von Kevin Kada

Die Franz-Josefs-Bahn (S40) ist derzeit zwischen Tulln und St. Andrä/Wördern unterbrochen.

Kurz nach 15 Uhr am Dienstagnachmittag wollte ein Lkw mit einem Kranaufbau eine Eisenbahnkreuzung zwischen Tulln und St. Andrä/Wördern (Bezirk Tulln) queren. Dabei dürfte der Kranaufsatz zu hoch gewesen sein und die Oberleitung der Bahnstrecke abgerissen haben.

Die Österreichischen Bundesbahnen haben einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Personen wurden nicht verletzt. Wie ein ÖBB-Sprecher erklärt, rechnet das Unternehmen, dass die Unterbrechung bis voraussichtlich 20 Uhr dauern wird.