Chronik Niederösterreich
12/05/2011

Tankstellen-Betrug: Über Telefon 7020 Euro ergaunert

Gföhl - Beatrix Sch. war gutgläubig und tat das, was ihr befohlen wurde. Und genau das wurde ihr zum Verhängnis. Die Mitarbeiterin einer Tankstelle in Gföhl, Bezirk Krems, ging dreisten Betrügern auf den Leim.

Unbekannte Täter gaben sich als OMV-Techniker aus und ergaunerten mehr als 7000 Euro, in dem sie via Telefon nach Firmendaten fragten. Der Pächter erstattete daraufhin Anzeige bei der örtlichen Polizei.

Drei Mal riefen die Gauner bei Sch. in der Tankstelle an. Nachdem sie sich als OMV-Techniker ausgaben, verlangten sie von der 39-Jährigen die Herausgabe eines Terminal-Codes sowie die Seriennummern von Gutscheinen. Die Frau schöpfte zunächst keinen Verdacht und gab die Daten weiter. Als bei einem weiteren Anruf der Pächter zufällig abhob, legte der Täter auf. Der Schaden beträgt bislang 7020 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.