Chronik Niederösterreich
09/28/2012

Stille Zeit ist vorbei: Jetzt rollen wieder die Sattelzüge

Poysdorf – Weil die Ortsdurchfahrt komplett neu asphaltiert worden ist, wurde die Straße drei Wochen lang komplett gesperrt. Am Freitag war es für die Anrainer mit der stillen Zeit schlagartig vorbei. Nachdem die Bodenmarkierungen trocken waren, wurde die Umleitung aufgehoben und der überregionale Verkehrsstrom rollte wieder durch das verbaute Gebiet.

Nach 25 Jahren war die alte Asphaltdecke am Ende ihrer Lebensdauer. Nach dem Winzerfest wurde die Ortsdurchfahrt am 11. September für den Verkehr gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Seither haben die Straßenbauarbeiter ganze Arbeit geleistet und sämtliche Einbauten erledigt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 340.000 Euro, wovon rund 220.000 Euro auf das Land und rund 120.000 Euro auf die Stadtgemeinde entfallen.

Im Zuge der Arbeiten wurde die Fahrbahn auf sieben Meter verbreitert, Gehsteige saniert und Vorbereitungsarbeiten für eine geplante Verkehrsampel durchgeführt.

Das Projekt wurde auch im Hinblick auf die NÖ Landesausstellung umgesetzt, die im Jahr 2013 am Standort Poysdorf zum Thema „Brot und Wein“ stattfindet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.