Chronik | Niederösterreich
29.11.2017

Stau im Abendverkehr: Unfall auf A4 in Schwechat

Laut ÖAMTC kollidierten zwei Fahrzeuge in Richtung Ungarn.

Auf der A4 ( Ostautobahn) sind am Mittwoch gegen 16.30 Uhr in Fahrtrichtung Ungarn zwischen dem Knoten Schwechat und dem Flughafen zwei Fahrzeuge kollidiert. Der Verkehrsunfall zog im einsetzenden Abendverkehr umfangreiche Stauungen nach sich, die auf die S1 (Wiener Außenring-Schnellstraße) und bis ins Wiener Stadtgebiet zurückreichten, berichtete der ÖAMTC.

Die Fahrzeuge kamen seitlich der Fahrbahn zu liegen. Ob es Verletzte gab, war zunächst nicht bekannt. Aus einem der Unfallwagen wurden Unmengen an Zeitungen auf die Autobahn geschleudert, die Aufräumarbeiten dürften noch geraume Zeit in Anspruch nehmen, so der ÖAMTC.

Obwohl eine Spur befahrbar blieb, erreichte der Stau rasch sieben bis acht Kilometer Länge bis zur Simmeringer Haide zurück und dürfte noch auf zehn Kilometer anwachsen. Als Ausweichroute seien B9 und B10 zu empfehlen, hieß es.