© Sportzentrum/Benni Schoen

Sport
12/15/2018

St. Pölten wird zum Zentrum für Olympioniken

Das Sport.Zentrum in der Landeshauptstadt wird zum Olympia-Stützpunkt aufgewertet.

Es war eine der größten Niederlagen für Österreichs Spitzensport. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London mussten die heimischen Teilnehmer ohne eine einzige Medaille gewonnen zu haben frustriert die Heimreise antreten.

Das Debakel hatte Auswirkungen. Karl Stoss, der Präsident des Österreichischen Olympischen Comités, versprach, dass die Kompetenzen der Olympiazentren erweitert und die Qualitätsauflagen gesteigert werden. Diese Stützpunkte – sechs gibt es derzeit in Österreich – sollen den potenziellen Olympia-Athleten bestmögliche Rahmenbedingungen für die Vorbereitung auf Großveranstaltungen bieten.

Wie der KURIER in Erfahrung bringen konnte, soll diese prominente Liste an Zentren demnächst erweitert werden. So hatte sich das Sport.Zentrum Niederösterreich in der Landeshauptstadt St. Pölten um die Aufnahme in den elitären Klub beworben – und dem Vernehmen nach dafür auch den Zuschlag bekommen. Eine, die diesen Schritt unterstützt hat, ist ÖVP-Sportlandesrätin Petra Bohuslav. Die Details will man in den kommenden Tagen bekannt geben.

Sanierung

Ein Zufall ist der Zuschlag freilich nicht. Schon jetzt zählt die Sportstätte mit einer Gesamtfläche von rund 120.000 Quadratmetern zu einer der modernsten in ganz Österreich. Der Ausbau wurde in den vergangenen 28 Jahren schrittweise durchgeführt. Im Mai des heurigen Jahres stand schließlich die feierliche Neueröffnung nach einer umfassenden Sanierung auf dem Programm. Mit in das bereits vielfältige Sportangebot (Leichtathletik, Tennis, Kraftsport, Gymnastik, Veranstaltungshalle, Fußball, Ballsporthalle, Seminarräume) wurden eine neue Kletterwand und ein Boulderbereich genommen, ein Restaurant gibt es nun ebenfalls.

Eine führende Rolle nimmt das Sport.Zentrum Niederösterreich aber auch in Sachen Sportmedizin und Ernährungswissenschaft ein. Die physiotherapeutische Betreuung zählt ebenfalls zu den qualitativ hochwertigste in Österreich. Nun sollen in dieser Anlage demnächst die Olympiasieger von morgen trainieren. Das Fundament wurde dafür schon geschaffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.