Spektakulärer Einbruch bei Juwelier in St. Pölten

Polizeiauto
Foto: APA .

Gitter mit Brachialgewalt entfernt, Eingangstüre eingeschlagen. Täter mit Schmuck geflüchtet. "Gute Hinweise" auf Fahrzeug.

Einbrecher haben am Donnerstag in den frühen Morgenstunden einen Juwelier in der St. Pöltener City heimgesucht. Sie gingen bei ihrem Coup laut Landespolizeidirektion mit Brachialgewalt vor: Das Schutzgitter wurde entfernt und die Eingangstür eingeschlagen. Die Kriminellen rafften dann Schmuck und Uhren in vorerst unbekanntem Wert an sich und entkamen.

Vermutlich zwei Täter hatten gegen 5.00 Uhr in der Fußgängerzone in der Rathausgasse zugeschlagen. Sie waren mit einem Auto vorgefahren, teilte Landeskriminalamts-Leiter Omar Haijawi-Pirchner am Vormittag am Rande eines Pressegesprächs mit. Auf das Fahrzeug gebe es "gute Hinweise". Die Ermittlungen der Kriminalisten dauerten an.

Zwei Täter seien in Erscheinung getreten, sagte Polizeisprecher Walter Schwarzenecker am frühen Nachmittag auf Anfrage. Es sei jedoch nicht auszuschließen, dass mehr am Werk waren.

 

(APA / sho) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?