Ein Blick hinaus auf den Rollfeld.

© Kurier/Martin Bernert

Chronik Niederösterreich
07/21/2019

Sicherheitslandung einer Laudamotion-Maschine in Wien

Wegen technischen Gründen musste ein Urlaubsflieger Richtung Faro nach Schwechat umkehren.

Den Urlaubsbeginn haben sich die Reisende einer Laudamotion-Passagiermaschine nach Faro in Portugal wohl anders vorgestellt. Kurz nach 5:30 Uhr hob das Flugzeug in der Früh von Schwechat ab. Nach ungefähr 35 Minuten musste die Maschine jedoch wegen technischer Probleme umkehren, wie uns KURIER-Redakteur Martin Bernert vor kurzem berichtet hat, der sich in besagtem Flieger gerade auf dem Weg in den Urlaub glaubte. Die bereitgestellte Feuerwehr am Rollfeld musste laut seinen Angaben nicht einschreiten. Die Fluglinie informierte die Passagiere sofort über die weitere Vorgehensweise.

Die Passagiere nahmen es jedenfalls gelassen, als Entschädigung gab es für die Wartezeit auf eine Ersatzmaschine einen 5-Euro-Gutschein.

Die Verspätung des Airbus 320 betrug am Ende über vier Stunden.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.