© LPD Niederösterreich

Chronik | Niederösterreich
03/21/2019

Serieneinbrüche in NÖ: Drei Banden festgenommen

Die Täter richteten laut Polizei einen Schaden von einer Million Euro an. 15 Täter sind in Haft.

Ermittler in NÖ haben drei Banden ausgeforscht, die für Serieneinbrüche nicht nur im Bundesland selbst verantwortlich sein sollen. 15 Beschuldigte - alle ungarische Staatsbürger - sind laut Polizei in Haft. Der den Männern angelastete Schaden wurde mit etwa einer Million Euro beziffert.

Der Landespolizeidirektion Niederösterreich zufolge setzten sich die Banden aus zwei, sechs bzw. neun Personen zusammen. Tatorte befanden sich auch in Wien, in Oberösterreich, in der Steiermark und im Burgenland. Neben mehr als 30 Einbrüchen wurden zudem u.a. 26 Diebstähle von Mopeds und Motorrädern geklärt.