Pudding-Pauli rührt um

Dass ein Elf-Jähriger toll kochen und gleichzeitig einen Diebstahl auflösen kann zeigt Christine Nöstlinger mit ihrem neuen Buch.


Pudding-Pauli heißt eigentlich Pistulka, seine Freunde nennen ihn aber schlicht Pudding. Mit seinen elf Jahren ist er bereits mit zwei besonderen Fähigkeiten ausgestattet: Pauli kann außerordentlich gut kochen und hat eine detektivische Gabe. Diese besonderen Eigenschaften macht Christine Nöstlinger, die Grand Dame der österreichischen Kinderbuchliteratur, zu den entscheidenden Faktoren in ihrem neuen Buch. Denn es gibt einen Fall zu lösen: Als Paulis Schulkollegin eine Halskette gestohlen wird, sind sein Spürsinn und seine Kombinationsgabe gefragt.

Nöstlinger vereint in gewohnt humoristischer Art Kinder-Krimi und Kochbuch und schafft damit ein unterhaltsames, spannendes und zugleich anregendes Buch. Mit den bunten Illustrationen von Barbara Waldschütz entsteht ein gelungenes Kinderbuch. Den jungen Lesern wird vermittelt, dass selber kochen "cool" und obendrein keine Hexerei ist. Mit etwas Übung und den wortwörtlich "kinderleichten" Rezepten, beigesteuert von Elfriede Jirsa, kann’s auch schon losgehen.

Rezepttipp vom Jung-Detektiv

2 Portionen, Zubereitung ca. 40 Minuten

Paradeiser in ein Sieb leeren und gut abtropfen lassen, dann in Stücke schneiden, wenn sie nicht schon geschnitten sind. Mozarella aus der Packung nehmen (Achtung: meistens ist viel Flüssigkeit in der Packung! Die kannst du wegleeren.) und mit Küchenpapier abtrocknen. Mozarella und Salami in Würfel schneiden.

Basilikumblätter abzupfen, große Blätter in Stücke zupfen.

Backrohr auf 220 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Olivenöl bestreichen. Teig aus der Packung nehmen und auf der Arbeitsfläche aufrollen. Paradeiser darauf verteilen. Mozarella- und Salamiwürfel darüberstreuen, Basilikum darauf verteilen.

Einige Tropfen Olivenöl aus der Flasche vorsichtig darüberträufeln.

Teig einrollen, Rolle in ungefähr daumendicke Schnecken schneiden. Schnecken auf das Backblech legen und mit ein wenig Olivenöl beträufeln.

Backblech auf der mittleren Schiene ins Backrohr schieben. Schnecken backen, bis sie semmelbraun sind – das dauert ungefähr 15 Minuten.

Paulis Trick: Die feinen Basilikumblätter nicht schneiden oder gar hacken, besser ist es, wenn du sie in Stücke zupfst, so behalten sie ihr gutes Aroma.

Pudding-Pauli rührt um
von Christine Nöstlinger
Mit Rezepten von Elfriede Jirsa und Illustrationen von Barbara Waldschütz
ab 10 Jahren
Verlag Carl Ueberreuter
160 Seiten, 9,95 €

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?