Chronik | Niederösterreich
25.06.2018

Polizeieinsatz bei Hochzeitsfeier in Wiener Neustadt

23-Jähriger hatte aus fahrendem Cabrio mit Gaspistole in die Luft geschossen. Der Mann wurde angezeigt.

Eine Schussabgabe im Zuge einer Hochzeitsfeier hat am Sonntag einen Polizeieinsatz in Wiener Neustadt nach sich gezogen. Ein 23-Jähriger hatte aus einem fahrenden Cabrio mit einer Gaspistole in die Luft geschossen.

Bei der Polizei gingen deshalb mehrere telefonische Anzeigen ein. Die Exekutive überprüfte den Sachverhalt und kontrollierte auch die geparkten Fahrzeuge der Hochzeitsgäste. Dabei wurden eine Gaspistole und Munition sichergestellt. Über den 23-Jährigen wurde ein Waffenverbot verhängt. Außerdem wurde er nach dem Waffengesetz sowie wegen Ordnungsstörung und Lärmerregung angezeigt.

Wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich mitteilte, wurde bei einem 22-Jährigen ein verbotener Schlagstock gefunden. Er wurde der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.