© APA/HERBERT NEUBAUER

Ermittlungen
02/13/2017

Polizei in NÖ klärte Einbrüche aus dem Jahr 2004

DNA-Spur führte die Ermittler zu einem 31-jährigen Verdächtigen aus Wien.

Die NÖ Polizei hat zwei rund zwölfeinhalb Jahre zurückliegende Einbrüche geklärt. Ein 31-Jähriger wurde durch einen DNA-Treffer überführt. Der Wiener steht im Verdacht, 2004 mit einem 30-Jährigen aus einem Tankstellenshop in Tulln und einer Imbisshütte in Pressbaum (Bezirk St. Pölten-Land) u.a. Bargeld, Zigaretten und einen Flachbildschirm gestohlen zu haben, berichtete die Polizei am Montag.

Nach dem Coup in der Nacht auf den 17. Juni 2004 in Tulln hatten Kriminalbeamte am Tatort Spuren gesichert. Heuer zu Jahresbeginn wurde der 31-Jährige aufgrund eines Treffers in der DNA-Datenbank als Verdächtiger ausgeforscht. Der Mann aus Wien-Josefstadt war im Vorjahr wegen eines Eigentumsdeliktes ins Visier der deutschen Polizei geraten.

Geständig

Bei seiner Einvernahme zeigte sich der 31-Jährige geständig und gab einen weiteren Einbruchsdiebstahl in eine Imbisshütte in Pressbaum zu. Der 30-Jährige aus dem Bezirk Tulln, der im Zuge der Ermittlungen ebenfalls als Verdächtiger ausgeforscht wurde, leugnete hingegen die Mittäterschaft und behauptete, den anderen Mann nicht zu kennen. Laut Exekutive waren jedoch beide gemeinsam im Jahr 2004 wegen eines Suchtmitteldelikts polizeilich in Erscheinung getreten.

Der Schaden bei dem Einbruch in Tulln wurde mit mehr als 2.000 Euro angegeben, gestohlen wurden auch Spirituosen, ein Schnurlostelefon, Süßigkeiten und einige Feuerzeuge. In Pressbaum wurde ein Schaden von mehr als 2.500 Euro verursacht. Beide Verdächtige wurden der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.