Chronik Niederösterreich
09/17/2012

Polizei-Hund stellte Einbrecher

Stockerau – Schäferhund „Eros“ hatte den richtigen Riecher

Ein halbes Dutzend Mal war die Autowerkstatt von Bruno Grabler-Fritz in den vergangenen Monaten Ziel von Einbrechern. Jetzt konnte die Polizei gegen die teil-organisierte Kriminalität einen Erfolg verbuchen. Bei einem nächtlichen Großeinsatz stellte Polizei-Hund „Eros“ einen Einbrecher aus Tschechien.

„Rund 35.000 Euro beträgt der Schaden bis jetzt. Das Geld kann ich abschreiben“, sagt der Firmenchef. Bei einem neuerlichen Beutezug von Kriminellen am Wochenende kreuzte die Polizei die Pläne der Einbrecher. Nach einem Hinweis, dass sich Personen auf dem Firmengelände neben der Autobahn befinden würden, schrillten bei der Exekutive in der Nacht von Freitag auf Samstag die Alarmglocken. Kurz vor Mitternacht wurde das Gebäude von Beamten umstellt. Auch Polizeihundeführer Helmut Kraus wurde mit Schäferhund „Eros“ zum Ort des Geschehens beordert. Als der Helikopter der Polizei eintraf, verschanzte sich einer der Täter auf dem Rücksitz eines abgestellten Wagens. Er konnte so mit der Wärmebildkamera nicht entdeckt werden. Doch kaum war der Polizei-Spürhund angekommen, hatte „Eros“ schon die richtige Fährte und zeigte seinem Herrchen, wo er den Gesuchten vermutete. Der 28-jährige Tscheche wurde verhaftet. Seinem Komplizen gelang allerdings die Flucht.

Der Tscheche kam in U-Haft. Ob er auch für andere Straftaten verantwortlich zeichnet, ist noch Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.