Chronik Niederösterreich
05/11/2012

Polizei fasste Einbrecher, die sich hinter Kirche versteckten

Langenlois – Die Aufmerksamkeit eines Privatwächters und eine perfekt durchgeführte Alarmfahndung führten dazu, dass Polizisten in der Nacht zum Donnerstag im Kamptal, unmittelbar nach einem Einbruch, zwei Verdächtige festgenommen wurden.

Ein Mitarbeiter eines Wachdienstes hatte verdächtige Gestalten bei einem Autohaus in Langenlois, Bezirk Krems, bemerkt, die flüchteten. Nach einem Anruf bei der Polizei rückten alle verfügbaren Streifen an. Eine Patrouille aus Gföhl entdeckte prompt einen, im Schutz der Dunkelheit hinter der Kirche von Plank geparkten, Wagen. Die Insassen, zwei Polen, 23 und 49, sind verdächtig, gemeinsam mit einem dritten Täter 63 Autoreifen im Wert von rund 20.000 Euro aus einem aufgebrochenen Container beim Autohaus gestohlen zu haben.

Die Männer, die in einem gemieteten Klein-Lkw angereist waren, sind in Haft. Der dritte Mann ist flüchtig. Die Beute lag noch in ihrem Wagen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.