Verlegten Zeltplatz auf selbst gebautes Podest um Bodennässe zu verhindern: Pfadfinder aus Bruck/Leitha

© KURIER/Wolfgang Atzenhofer

Wetter
08/22/2014

Pfadfinder schlagen der Nässe ein Schnippchen

Pfadfinder aus Bruck an der leitha wurden am Lagerplatz in Waidhofen an der Ybbs zu Baumeistern.

Gegen das nasskalte Wetter kann selbst das sonnigste Pfadfindergemüt nicht an. Doch auf ihrer Lagerwoche am Landesplatz bei Waidhofen/Ybbs schlug eine Pfadfindergruppe aus Bruck an der Leitha zumindest der Bodennässe ein Schnippchen. Die sechsköpfige Gruppe baute in 3,5 Meter Höhe ein Plateau aus Holz und fixiert dort oben ihre Zelte.

"So einen Turm zu bauen und darauf zu schlafen, haben wir schon länger geplant. Jetzt passt es wegen der Feuchtigkeit umso besser", erzählt Pfadfinder-Explorer Moritz Reisenberger, der mit seinem Kameraden Johann Krakhofer die Verantwortung für die Stabilität des Holzbaus übernommen hat. Sechs der 40 Pfadfinder-Schützlinge aus Bruck haben das luftige Luxus-Ressort am Wochenende bezogen. Trotz der Freude über das gelungene Werk sind die Pfadfinder wegen des Schlechtwetters aber froh, wenn’s am Samstag wieder heimwärts geht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.