Chronik | Niederösterreich
05.12.2011

Paprikahendl mit Nockerln

"Ein Klassiker, den ich immer bestelle, wenn ich ihn auf einer Speisekarte entdecke." Von Heidi Strobl vom FREIZEIT Kurier

ZUTATEN für 4 Personen

1 Bio-Huhn (ca. 1,5 kg)
300 g Zwiebeln, geschält
400 g (2 Stück) frische, rote Paprika
2 leicht gehäufte Löffel Paprikapulver, edelsüß
1 l Wasser
2 EL Öl
weißer Pfeffer
gemahlener Koriander
gemahlener Kreuzkümmel
Zesten einer halben Bio-Zitrone
½ Becher Sauerrahm
2 EL Mehl
Salz

Für die Nockerln:
350 g Mehl (halb glatt, halb griffig)
3 Eier
¼ l Milch
Salz
1 EL Butter

Schwierigkeitsgrad: 2 von 3 punkten
Zubereitungszeit: 1,5 Stunden
Preis: 2 von 3 Punkten
Kalorien: ca. ca. 845 kcal

Ein Klassiker, den ich immer bestelle, wenn ich ihn auf einer Speisekarte entdecke. Meistens frage ich aber sicherheitshalber noch nach, ob eh Knochen dabei sind, weil nichts ist enttäuschender, als wenn dann "auf ganz modern" eine schnell gebratene Hühnerbrust in Paprikasaft daherkommt.

Zwiebeln fein schneiden, Paprika entkernen und grob zerschneiden. Beides in Öl leicht anrösten. Paprikapulver dazugeben, durchrühren, dann sofort mit Wasser ablöschen. Mit je einer Prise Koriander, Kreuzkümmel und der abgeriebenen Schale der halben Zitrone würzen. Huhn in 8 Stücke schneiden, salzen, dazugeben, zugedeckt weich dünsten. Dabei soll es nie kochen, nur sanft dahinschmurgeln.

Das Fleisch nach ca. 1 Stunde herausnehmen, zugedeckt warm stellen. Sauerrahm mit Mehl verrühren, zügig in den kochenden Saft rühren, einige Minuten verkochen lassen, passieren (mixen). Mit Salz und Zitronensaft abschmecken, Fleisch wieder einlegen, nochmals erwärmen.

Inzwischen alle Zutaten für die Nockerln zügig verrühren. Wasser zum Kochen bringen, salzen. Masse mit einem Nockerlhobel einkochen oder mit einer Teigkarte durch ein verkehrt herum gehaltenes, grobes Reibeisen spachteln. Vorsichtig umrühren. Binnen kürzester Zeit steigen die fertigen Nockerln an die Oberfläche. Mit einem Siebschöpfer rausfischen, kurz abtropfen lassen, in geschmolzener Butter schwenken.

Getränketipp: ein trockener burgenländischer Furmint

Lesen Sie jede Woche neue Rezept-Tipps von Heidi Strobl im FREIZEIT Kurier. Hier: 17.01.

Mehr Paprika-Rezepte finden Sie unter: www.pannonische-schmankerlwirte.at

Informationen zur Food-Fotografie von Luzia Ellert finden Sie auf ihrer Homepage: www.ellert-fotografie.at

Weitere Rezepttipps von Heidi Strobl gibt es für Sie unter folgenden Links: