Marhold zeigte Zivilcourage

© /Florian Schodritz

Bruck/Leitha
10/15/2016

Notfallsanitäter verhinderte Unfall auf A6

Christian Marhold stoppte mit seinem Team einen verwirrten Lenker, der in Schlangenlinien unterwegs war.

Stolz ist das Rote Kreuz Bruck/Leitha auf ihre Mannschaft: Während eines Patienten-Transports von Bruck/Leitha ins Spital Kittsee Samstagfrüh bemerkte der Rot-Kreuz-Notfallsanitäter Christian Marhold einen Autofahrer, der in Schlangenlinien auf der A6 unterwegs war.

Der offenbar verwirrte Mann hielt sogar kurz mitten auf der Fahrbahn an. Der couragierte Sani fuhr hinterher und machte somit Lenker auf die Situation aufmerksam. Schließlich hielt auch der betroffene Fahrer selbst in einer Pannenbucht an. Das Rettungs-Team sicherte den Gefahrenbereich ab; Marhold überzeugte den Lenker sogar, ihm die Autoschlüssel zu übergeben. Er blieb bei dem Mann, während die Kollegen ins Spital weiter fuhren. Die Polizei nahm den Mann schließlich mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.