Eingangsbereich des Landesklinikums Krems

© APA/Helmut Fohringer

Krems
03/28/2014

Noroviren im Landesklinikum Krems

Sieben Personen sind bisher an der Magen-Darm-Grippe erkrankt.

Im Landesklinikum Krems sind sieben Personen an Noroviren erkrankt, bestätigte Krankenhaussprecher Matthias Dielacher am Freitag einen Onlinebericht auf ORF NÖ. Aus Sicherheitsgründen wurden die zwei betroffenen Stationen der Abteilung für innere Medizin für Neuaufnahmen gesperrt. "Ansonsten herrscht ganz normaler Betrieb", versicherte Dielacher.

Noroviren lösen beim Menschen eine Art von Brechdurchfall aus, umgangssprachlich auch als Magen-Darm-Grippe bekannt. Die Abteilung für innere Medizin am Landesklinikum Krems besteht aus insgesamt vier Stationen. Neue Patienten könnten laut dem Sprecher "problemlos" auf die beiden anderen Stationen aufgeteilt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.